Zum Verkauf durch Besitzer Zeichen – Warum sie ein großer Fehler sind

Jedes Jahr entscheiden sich Tausende von Hausbesitzern dafür, Immobilienprovisionen zu vermeiden, indem sie ihre Häuser selbst ohne Realtor® auflisten. Es ist sehr sinnvoll, 6% des Verkaufspreises zu zahlen, wenn dies nicht erforderlich ist (insbesondere in einem nach unten gerichteten Markt wie heute). An diesem Denkprozess oder der Entscheidung, vom Eigentümer zum Verkauf zu verkaufen, ist nichts auszusetzen. Die Entscheidung, in ein Eisenwarengeschäft zu gehen und ein billiges weiß-rotes For Sale By Owner-Schild mit einem Platz zum Schreiben Ihrer Nummer mit einem schwarzen Stift zu kaufen, ist jedoch ein Fehler, der vermieden werden sollte.

Anstatt ein For Sale By Owner-Zeichen zu verwenden, sollten Sie eines von zwei Dingen tun. Zuerst können Sie ein benutzerdefiniertes Schild entwerfen, auf dem nicht "Zum Verkauf durch den Eigentümer" steht und das wie ein Schild eines Immobilienunternehmens aussieht, sondern mit Ihren Kontaktinformationen. Es muss nicht Immobilien, Immobilien, Immobilien oder ähnliches sagen. Es sollte einfach nicht "For Sale By Owner", "By Owner" oder etwas Ähnliches heißen. Es muss wie ein Immobilienmaklerzeichen aussehen, auch wenn sich der Name der Unterteilung oder etwas anderes an der Stelle befindet, an der Sie normalerweise den Namen des Immobilienmaklers haben würden. Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass Sie, wenn Sie ein Unternehmen mit Pauschalgebühr verwenden, um einen MLS-Eintrag zu erhalten, das Schild dieses Maklers mit Ihren Kontaktinformationen verwenden (sofern es nicht die gleichen Slogans wie "Zum Verkauf durch Eigentümer" oder " URLs haben die billigen Schilder aus dem Baumarkt). Mit den Realtor®-Logos profitieren Sie vom professionellen Erscheinungsbild, während Sie dennoch alle Drive-by-Anrufe erhalten, die jeder For Sale By Owner mit einem billigen Schild erhalten würde.

Nahezu jede Schilderfirma, einschließlich mehrerer Immobilienschilderfirmen im Internet, kann Sie beim Entwerfen und Drucken eines Verkaufsschilds unterstützen. Es könnte ein Haus haben, eine Schneeszene, wenn Sie in den Bergen leben oder einfach nur professionell aussehen, mit stilisierten Schriftarten in zwei oder mehr Farben. Sie sollten ein Logo für Chancengleichheit darauf platzieren. Stellen Sie sicher, dass es sich um das Metallschild in Standardgröße handelt, das Sie in Ihrer Nähe sehen, z. B. 2 x 3 Zoll, und lassen Sie es nach Möglichkeit auf einem Holzpfosten oder einem H-Rahmen installieren. In vielen Großstädten gibt es Schilderinstallationsunternehmen, die Pfosten und Schilder für Immobilienmakler installieren und entfernen. Auch dies trägt zum professionellen Erscheinungsbild des Schilds bei.

Wenn Ihr Schild nicht mehr wie ein billiges For Sale By Owner-Schild aussieht, erhalten Sie nicht mehr so ​​viele Makler, die Sie damit belästigen, Ihre Immobilie bei ihnen aufzulisten. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie bereits von einem Agenten gelistet wurden, da Ihr Schild wie ein professionelles Schild aussieht. (Es ist eine ethische Verletzung, sich unaufgefordert an den Verkäufer zu wenden und zu versuchen, einen Verkäufer dazu zu bringen, seine Auflistung zu stornieren und die Auflistungsagenten zu wechseln.) Es ist weniger wahrscheinlich, dass nicht vertretene Käufer sofort erkennen, dass keine Agenten beteiligt sind, und einen Rabatt verlangen, der auf der Vermeidung von Provisionen basiert. Es ist auch weniger wahrscheinlich, dass Sie von Betrügern angesprochen werden, die versuchen, nicht vertretene Verkäufer mit verschiedenen Maßnahmen wie dem Zurückwerfen illegaler Zahlungen an Shill-Drittunternehmen zu verfolgen. Schließlich zeigt das professionell aussehende Schild potenziellen Käufern an, dass Sie es ernst meinen mit dem Verkauf; Sie haben nicht einfach ein billiges Schild auf eine überteuerte Immobilie geworfen, um zu sehen, ob jemand Ihren über dem Marktpreis liegenden Preis zahlen würde.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Donald Plunkett

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close