Wie Hitze Ihrem Haus entgehen kann und wie Sie es verhindern können

Kostenlose Immobilienbewertung

Wenn die kalte Jahreszeit näher rückt, steigt die Stromrechnung. Dies ist hauptsächlich auf den Bedarf an Heizsystemen in den Wintermonaten zurückzuführen. Aber nicht die gesamte von Ihrem Heizgerät erzeugte Wärme bleibt in Ihrem Haus. Einige, oder in bestimmten Fällen, die meisten von ihnen entkommen aus Ihrem Haus. Infolgedessen muss Ihr Heizgerät härter arbeiten, was zu einer unerwünschten Erhöhung des Energieverbrauchs und der Kosten führt.

Dies kann vermieden werden, indem die eigentliche Ursache des Problems effektiv gesucht und entsprechend behandelt wird. Folgen Sie diesen einfachen Do-it-yourself-Methoden und sparen Sie Hunderte oder sogar Tausende von Dollar an Energiekosten.

Türen und Fenster

Türen und Fenster haben normalerweise Lücken und Räume, in denen Wärme entweichen kann. Auch wenn sie möglicherweise nicht so hoch sind, führen sie, wenn Sie die Anzahl der Türen und Fenster in Ihrem Haus berücksichtigen, insgesamt zu einem enormen Verlust, der sich negativ auf Ihre Energierechnung im nächsten Monat auswirkt. Eine einfache Lösung für dieses Problem besteht darin, die Lücken mit Vorhängen, Vorhängen und / oder Laken zu überdecken. Sie können auch Teppiche und Türkehrer verwenden, um die Lücke unter Ihrer Tür zu schließen.

Elektro- und Kabelkanäle

Elektrische Drähte, Telefon- und Internetkabel und ähnliches dringen durch Löcher und / oder Kanäle in Ihr Haus ein. Durch diese Kanäle kann Wärme entweichen. Sie können dies leicht beheben, indem Sie Auslassdichtungen installieren oder die Löcher und Kanäle mit bestimmten Materialien wie z. B. Schaum füllen.

Risse, Lücken und Undichtigkeiten

Zuerst müssen Sie herausfinden, wo sie sich befinden, aber es kann sehr schwierig sein, sie nur aus der Sicht zu suchen. Sie können eine brennende Kerze verwenden und sie in die Nähe von verdächtigen Orten bringen. Die Flamme einer Kerze reagiert empfindlich auf Luftströmungen und schwankt bei der kleinsten Luftbewegung. Wenn Sie die Flamme an einer bestimmten Stelle schwanken sehen, muss dort ein Luftleck sein. Wenn Sie die Risse gefunden haben, können Sie sie mit einem Dichtmittel abdichten. Aber achten Sie darauf, dass Sie es sowohl innen als auch außen auftragen.

Dachboden und Decke.

Ein populäres Physikgesetz besagt, dass "heiße Luft steigt". Dies gilt auch in Ihrem Haus. Die von Ihrem Heizgerät erzeugte Wärme sammelt sich wahrscheinlich an der Decke und auf dem Dachboden. Dies führt nur zu Energieverschwendung, da sich die Leute normalerweise nicht an diesen Orten aufhalten. Sie können dies verhindern, indem Sie sicherstellen, dass die Spalten und Risse an der Decke und auf dem Dachboden abgedichtet sind. Vielleicht möchten Sie Ihre Dachbodentreppe überprüfen, wenn Sie eine verwenden. Sie können Dichtungsstreifen und Abdichten verwenden, um das Problem zu beheben.

Nur bestimmte Bereiche erhitzen

Sie fragen sich vielleicht: "Müssen Sie wirklich das ganze Haus heizen?" Vielleicht gibt es in Ihrem Haus Bereiche, die nicht von Menschen frequentiert werden und nicht beheizt werden müssen. Wenn es Ihnen gelingt, die Reichweite Ihres Heizgeräts nur auf Orte zu beschränken, die von Menschen frequentiert werden, und Orte wie Flure, Lagerräume, Dachböden usw. zu meiden, können Sie Ihren Energieverbrauch auf jeden Fall senken.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Marikor Hidalgo

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close