Wie erlangt man den Titel für verlassene Immobilien durch ungünstige Besitzverhältnisse im US-Bundesstaat Kalifornien

Kostenlose Immobilienbewertung

Was ist schädlicher Besitz? Wie kann ich Eigentum erwerben?

Kurz gesagt, ist nachteiliger Besitz ein Vorgang, bei dem eine Person oder ein Investor das Eigentum oder den Besitz eines Grundstücks von einer anderen Person erwerben kann, weil der Eigentümer das Grundstück aufgegeben hat. Dies geschieht, indem Sie einfach dieses Eigentum in der durch das Gesetz des Staates vorgeschriebenen Art und Weise in Besitz nehmen.

Auf diese Weise können Sie buchstäblich das Eigentum oder den Besitz des Grundstücks erwerben, indem Sie nur die rückständigen Grundsteuern zahlen die Kosten für die Einreichung einer stillen Rechtsstreitigkeit, aus der hervorgeht, dass Sie das Eigentum an der Immobilie durch nachteiligen Besitz erworben haben. Mit anderen Worten, Sie können für einen unglaublichen Rabatt den Titel eines wertvollen Vermögens annehmen.

Das Gesetz des gegnerischen Besitzes

Das Gesetz über den nachteiligen Besitz ist ein lokaler Staat (oder in Kanada ein Territorialgesetz). ; Infolgedessen muss ein Verlassener Immobilieninvestor die spezifischen Gesetze eines bestimmten Staates oder Kanadischen Territoriums prüfen, in dem sich die Immobilie befindet. Da sich die Gesetze von Gerichtsbarkeit zu Gerichtsbarkeit dramatisch unterscheiden und oft verwirrend sein können, sollte jeder, der durch nachteiligen Besitz Eigentum an Immobilien erwerben möchte, sich vor dem Versuch mit einem sachkundigen Anwalt in Verbindung setzen.

Damit Sie beginnen können Um die Anforderungen von Adverse Possession zu verstehen, schauen wir uns ein bestimmtes Beispiel an. Im Folgenden wird das Gesetz über das gegenteilige Besitzrecht in Kalifornien näher erläutert. Wir werden dieses Gesetz verwenden, um einige der gebräuchlicheren Begriffe zu identifizieren und zu erläutern, die in Adverse Possession verwendet werden.

California Adverse Possession Law

Kurz gesagt, sagt das Gesetz des Staates Kalifornien, dass Immobilieninvestoren den Titel erhalten wollen auf Grundbesitz einer anderen Person MÜSSEN alle folgenden Anforderungen erfüllen:

1.Der Besitz des Abandoned Property Investors befand sich entweder unter (1) Rechtsanspruch oder (2) unter Titelfarbe:

2.Der Besitz des Abandoned Property Investors war aktuell, offen und notorisch;

3.Der Besitz des Abandoned Property Investor war feindlich, nachteilig,

4.That Der Besitz des Verlassenen Immobilieninvestors war während eines Zeitraums von fünf Jahren ununterbrochen und ununterbrochen;

5.Der Verlassene Immobilieninvestor zahlte in diesem Zeitraum die Immobiliensteuern.

Besitz m Es kann entweder unter (1) einem Rechtsanspruch oder (2) unter Titelfarbe gehalten werden.

Die kalifornischen Statuten für den nachteiligen Besitz sowie die Statuten der meisten anderen Staaten unterscheiden zwischen der Inanspruchnahme nachteiligen Besitzes basierend auf einem "Titelanspruch, der auf einer schriftlichen Urkunde oder einem Urteil oder Dekret beruht" (oft als Farbanspruch bezeichnet) und auf nachteiligen Besitz auf der Grundlage eines "Anspruchs auf einen Titel ohne ein anderes Recht", der jedoch nicht auf einem schriftliche Urkunde, Urteil oder Dekret "(häufig als Anspruch als Rechtsanspruch bezeichnet, siehe Abschnitt 322 und 323 des Zivilprozessrechtsgesetzbuchs). Bezüglich eines Anspruchs auf Anspruch auf Rechtsanspruch siehe Abschnitt 324 des Zivilprozessverfahrens und 325.

Grundsätzlich ist ein Anspruch auf nachteiligen Besitz, der auf der Farbe des Titels beruht, der Fall, in dem der Antragsteller (Abandoned Property Investor) im guten Glauben Besitz erlangt hat (oder eine andere schriftliche Urkunde) oder eine gerichtliche Verfügung dieser App Guten Titel übertragen, war aber defekt. Zum Beispiel könnte ein Investor für einen Steuerverkauf nachteiligen Besitz durch die Titelfarbe für Immobilien nehmen, die in einem kalifornischen County mit Steuerverzug erworben wurden, bei dem der Verkauf nicht ordnungsgemäß durchgeführt wurde und die Tat folglich nichtig war.

"Behauptung of Right "oder" Claim of Title "

Verlassene Immobilieninvestoren, die versuchen, durch die Doktrin des nachteiligen Besitzes Eigentumsrechte zu erwerben, sind im Allgemeinen eher daran interessiert, diesen Titel durch" Anspruchsanspruch "oder" Eigentumsanspruch "zu ergreifen ". Nach dieser Doktrin muss ein Investor lediglich den tatsächlichen Besitz der Immobilie in Besitz nehmen und diesen Besitz halten, wie es das entsprechende Gerichtsstandgesetz vorschreibt.

Wie zu erwarten, sind die Voraussetzungen für die Feststellung eines nachteiligen Besitzes unter einem Rechtsanspruch ( nach kalifornischem Recht und nach dem Recht der meisten anderen Staaten) sind anstrengender als diejenigen, die mit der Inanspruchnahme der Titelfarbe in Verbindung stehen.

Um genau zu sein, da sich die spezifischen Anforderungen an einen Anspruch auf das spezifische beziehen Staatsstatuten. Um sicherzugehen, wenden Sie sich an einen sachkundigen Anwalt in dem Bezirk, in dem sich das Grundstück befindet.

Besitz muss aktuell sein

Wie unten zu sehen sein wird, behauptet ein verlassener Immobilieninvestor, dass er unter der Doktrin Besitz erlangt Ein nachteiliger Besitz muss die Immobilie nicht persönlich besetzen oder leben, um tatsächlich im Besitz der Immobilie zu sein. Das Leben auf dem Grundstück ist jedoch wahrscheinlich der stärkste und klarste Beweis, dass der Besitz tatsächlich ist.

Besitz des Mieters als tatsächlicher Besitz

Immobilien können besetzt, bewohnt und tatsächlich besessen werden von einem Mieter im Rahmen eines Mietvertrags. Zum Beispiel, wenn Sie sich die Rechtssache Kaliforniens in der Rechtssache Traeger gegen Friedman (1947) 79 CA 2d 151 anschauen. In diesem Fall hat der nachteilige Besitzende ein Mietshaus über Mieter in Besitz genommen und dann verwaltet und gemietet 5 Jahre. Sie hat die Grundsteuern aus der Miete bezahlt. Das kalifornische Gericht befand, dass sie die tatsächliche Besitzvoraussetzung erfüllte, die erforderlich war, um den Titel unter nachlassendem Besitz zu perfektionieren.

Besitz wird als tatsächlich erachtet, wenn Länder "durch ein beträchtliches Gehege geschützt werden", "normalerweise kultiviert oder verbessert"

Wenn der nachteilige Besitz auf Grund eines Rechtsanspruchs geltend gemacht wird, gelten die §§ 324 und 325 der Zivilprozessordnung von Kalifornien.

Der Besitz eines aufgegebenen Immobilieninvestors gilt als tatsächlich, offen und notorisch eines bestimmten Grundbesitzes unter einem Anspruch auf Rechtsanspruch, wenn diese Person entweder

1. "diesen Besitz" durch eine wesentliche Einschließung "geschützt" hat ODER

2.Diese Person hat "normalerweise kultiviert" ODER

3.Hat die Eigenschaft "verbessert".

Wenn das durch nachteiligen Besitz erworbene Grundstück viel und reichhaltig ist und nicht tatsächlich besessen werden kann (dh weitergelebt wird), dann muss dieses Eigentum entweder "durch eine beträchtliche Einschließung geschützt", "normalerweise kultiviert" sein. oder "in der Regel verbessert".

Wenn das Grundstück durch eine wesentliche Anlage geschützt ist, muss die Anlage "wesentlich" genug sein, um den tatsächlichen Eigentümer über den Anspruch des Anlegers auf nachteiligen Besitz während der gesamten Verjährungsfrist zu informieren. In den älteren Fällen muss die Anlage ausreichend sein und während der gesamten Verjährungsfrist von fünf Jahren bestehen bleiben und alle Seiten des Eigentums vor dem Eindringen von Rindern oder anderen Tieren schützen. Wenn das Grundstück so beschädigt ist, dass es nicht in der Lage ist, alle Seiten des Grundstücks vor einem solchen Eindringen zu schützen, muss der Investor oder der Antragsteller, der das Grundstück verlassen hat, unverzüglich den Schaden beseitigen oder das Risiko feststellen, dass das Gericht diese Anforderung nicht erfüllt hat.

Eine der drei Alternativen zu treffen, erfüllt die tatsächlichen Besitzanforderungen für nachteiligen Besitz, auch wenn der Abandoned Property Investor oder Antragsteller nicht auf dem Grundstück lebt.

Darüber hinaus haben kalifornische Fälle dies zwar festgestellt "Beweidung" oder "Weideland" wird in der oben wiedergegebenen Section 325 der Zivilprozessordnung nicht erwähnt, es ist eine Methode, mit der ein Investor tatsächlich Besitz ergreifen kann.

Besitz muss offen und notorisch sein

Grundsätzlich verliert ein Immobilienbesitzer diese Immobilien nicht durch die Doktrin des nachteiligen Besitzes, es sei denn, die Art und Weise, in der sich der Anleger tatsächlich im Besitz befindet, würde eine angemessene Mitteilung darüber enthalten Wenn der Eigentümer das Grundstück inspiziert hat Beispiele für solche Aktionen sind Reparaturen und Verbesserungen an Häusern, wie das Bemalen der Außenseite des Hauses, das Aufrechterhalten des Außengeländes usw.

Ein Eigentümer kann jedoch durch den nachteiligen Besitz sogar den Eigentumsanspruch verlieren er oder sie ist sich des Besitzes nie bewusst, weil der Eigentümer die Immobilie nie besucht hat, um die Verbesserungen zu ermitteln, die der aufgegebene Immobilieninvestor vorgenommen hat.

Besitz war feindselig, negativ und exklusiv.

Grundsätzlich Befindet sich der aufgegebene Immobilieninvestor oder -inhaber im Besitz der Titelfarbe, gilt dieser Besitz als nachteilig und feindlich gegenüber dem tatsächlichen Eigentümer, und es ist nicht erforderlich, einen weiteren Nachweis zu erbringen.

Verlassener Immobilieninvestor oder -inhaber ist im Besitz des Eigentumsanspruchs, dann muss der Antragsteller nachweisen, dass der Besitz feindlich und nachteilig war. Das Wort "feindlich" bedeutet nicht, dass der Besitz dem Eigentümer "offen" entgegengestanden hatte; es bedeutet einfach, dass ein solcher Besitz mit dem des wahren Eigentümers "unvereinbar" ist.)

Es muss gezeigt werden, dass der Besitz die Eigentumsrechte des wahren Besitzers verletzt hat und dass er den Eigentümer dazu bringen sollte Grund, eine Klage zur Beendigung des Besitzes oder der Nutzung des verlassenen Immobilieninvestors oder des Antragstellers zu beginnen.

Der Besitz des Eigentums mit Zustimmung des Eigentümers ist weder feindlich noch nachteilig. Siehe Abschnitt 813 des California Civil Code, der eine bessere rechtliche Erklärung für diesen Prozess liefert.

Grundsätzlich bedeutet der Abschnitt 813 des California Civil Code, dass der Eigentümer des Grundstücks die Verwendung des Grundstücks durch die Öffentlichkeit zulassen kann oder bestimmte Personen. Die Satzung schreibt ferner Folgendes vor: "Im Falle der Verwendung durch andere Personen als die Öffentlichkeit ist eine solche Benachrichtigung auch per Einschreiben an den Benutzer zuzustellen.

Die Verwendung des Antragstellers muss auch sein Eine ausschließliche Verwendung dieses Eigentums durch den rechtmäßigen Eigentümer oder eine andere Person mit Ausnahme des Antragstellers oder des aufgegebenen Immobilieninvestors oder eines Pächters des Antragstellers oder des aufgegebenen Immobilieninvestors, der sich im Besitz dieser Person befindet, wird wahrscheinlich einen Eigentumsanspruch durch nachteiligen Besitz abwehren.

Der Besitz war fünf Jahre lang ununterbrochen.

Diese Anforderung kann in Abschnitt 1007 des Zivilgesetzbuches gefunden werden, wenn sie zusammen mit den Zivilprozessordnungsabschnitten 318, 319, 321, 322 und 325 gelesen wird. Im Einzelnen enthalten die Abschnitte 325 der Zivilprozessordnung:

", vorausgesetzt jedoch, dass nachteiliger Besitz keinesfalls als nach den Bestimmungen eines Abschnitts oder Abschnitts dieses Codes festgelegt gilt, es sei denn Es ist nachzuweisen, dass das Land für die Dauer von fünf Jahren ununterbrochen besetzt und beansprucht wurde, und die Partei oder Personen, ihre Vorgänger und Stifter, haben alle Steuern (Staat, Grafschaft oder Kommunal) bezahlt, die erhoben und bewertet wurden auf solchem ​​Land. "

Die Anforderung bedeutet jedoch nicht, dass der Investor fünf Jahre lang jeden Tag physisch auf dem Land sein muss. Wenn zum Beispiel der tatsächliche Besitz einer Immobilie oder eines anderen Mietobjekts von Mietern im Namen des nachteiligen Eigentümers oder eines aufgegebenen Immobilieninvestors gehalten wird, dann werden normale Leerstände die Kontinuität des Besitzes nicht beeinträchtigen.

Also, wenn Ein Investor sollte zum Beispiel ein Mietobjekt in Besitz nehmen, und es gab normale Vakanzen, die vorkamen. Diese Vakanzen würden nicht als Verstoß angesehen, wenn die fünfjährige Vermietungspflicht besteht. Dies bedeutet auch, dass der Anleger nicht von der Immobilie leben muss, um diesen Anspruch geltend zu machen. Das bedeutet, dass Sie bei mehreren Objekten nachteiligen Besitz geltend machen können, solange das Objekt für Mieter sicher und bewohnbar ist. Dies bedeutet einen positiven Cashflow während des Wartens in der vorgeschriebenen Zeit und auch ohne Ihren physischen Aufenthalt in Ihrem Grundstück.

Der Kläger hat die Grundsteuern während dieser Fünfjahresperiode gezahlt.

Siehe Code of Civil Verfahren Abschnitt 325, der diese Anforderung regelt

Der Abandoned Property Investor oder Antragsteller muss nachweisen, dass er oder sie alle Steuern gezahlt hat, die auf die während des gesamten Fünfjahreszeitraums geltend gemachten Immobilien erhoben wurden. Wird eine für ein Jahr festgesetzte Steuer nicht gezahlt, wird ein Anspruch auf nachteiligen Besitz zurückgewiesen. Dann muss der Antragsteller auch alle ausstehenden Steuern zahlen, die noch Jahre vor dem Beginn des Anspruchs wegen nachteiligen Besitzes ausstehen. Für weitere Einzelheiten wird auf den Fall Los Angeles gegen Coffey (1963) 243 CA 2d 121,125 verwiesen.

Wenn ein Verlassener Immobilieninvestor nach dem Recht des Staates Kalifornien alle Anforderungen des Gesetzes erfüllt nachteiliger Besitz unter Eigentumsanspruch, dann wird diese Person zum wahren rechtmäßigen Eigentümer der Immobilie, die aufgegeben wurde. Wenn der Titel der Immobilie vom früheren Eigentümer ohne ausstehende Grundpfandrechte gehalten wurde, die das Steuerpfandrecht übersteigen, dann hat der Investor die Immobilie für im Wesentlichen nur fünf oder mehr Jahre zurückliegende überfällige Immobiliensteuern erworben für nur eine kleine Investition.

So sollte ein verlassener Immobilieninvestor aussehen?

Die zwei wichtigsten Prinzipien des Gesetzes des nachteiligen Besitzes sind, dass ein verlassener Immobilieninvestor will siehe die folgenden:

1.Die Fähigkeit, nachteiligen Besitz unter Anspruch auf Recht oder Anspruch auf Titel in Bezug auf die Titelfarbe und

2. Eine relativ kurze Verjährungsfrist. Die Zeitspanne, in der der Verlassene Immobilieninvestor die Immobilien nachteilig besitzen muss, bevor dieser die Immobilie erwerben kann.

Sie fragen sich wahrscheinlich: Warum?

Weil in Kalifornien der Zeitraum oder die Verjährungsfrist fünf Jahre beträgt, die auf der kalifornischen Zivilprozessordnung basieren. In einigen Staaten kann die Periode jedoch 10, 15 oder 20 Jahre dauern, bis Sie durch ungerechten Besitz Besitz erlangt haben.

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Josue Zengotita